Blick nach vorn

Den Blick nach vorne richten und sich immer neuen Herausforderungen stellen. Das ist in der heutigen Geschäftswelt so wichtig wie nie zuvor. Innovationen bei Produkten und Prozessen bieten neue Chancen. Diese müssen rechtzeitig erkannt und erfolgreich umgesetzt werden. Gleichzeitig nimmt die Komplexität der Produkte und Dienstleistungen zu. So wird es zunehmend wichtig, in Vernetzung zu denken und die Kompetenz aus unterschiedlichen Branchen zu bündeln.

 

In der Reihe „Blick nach vorn“ skizzieren Experten aus verschiedenen Bereichen ihre Erwartung an die Zukunft und sprechen die Innovationstreiber in ihrer Branche an.

Sabine Bredemeyer - Coach und Expertin für persönliche und unternehmerische Veränderungsprozesse

Interview Sabine Bredemeyer
Coach und Expertin für persönliche und unternehmerische Veränderungsprozesse

 
Sabine Bredemeyer ist Expertin für gesundes Wachstum von Unternehmen und deren Entwicklung zu attraktiven Arbeitgebern. Als Mentorin für Führungskräfte, Vorstände und Geschäftsführer, verhilft sie Unternehmen zu loyalen und inspirierten Mitarbeitern und fördert dadurch die Mitarbeiterbindung und das stetige Wachstum. Im Frühjahr 2019 erscheint ihr Buch „Happy Leaders: Happy People: Great Results!“

 

Unsere Umwelt verändert sich stetig. Innovative Wachstumsmärkte entstehen, andererseits verlieren manche Produkte und Dienstleistungen an Bedeutung. Wie weiterlesen ...

Dr. Gunther M. Wagner

Interview: Dr. Gunther M. Wagner
Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Director Technology Strategy & Architecture

 
Das Angebot an so genannten Smart Home Produkten nimmt stetig zu. Aber wie reagiert der Verbraucher darauf? Werden die Angebote großflächig genutzt? Um das heraus zu finden, haben Sie eine umfangreiche Befragung von über 2.000 deutschen Konsumenten im Rahmen der Studie „Smart Home Consumer Survey 2018“ durchgeführt. Wie verbreitet sind denn heute schon Smart-Home-Lösungen und wie groß ist das weitere Interesse?

 
Ob der Verbraucher die Produkte wirklich nutzt, kann ich Ihnen nicht sagen. In unserer Studie haben wir untersucht, weiterlesen ...

Prof. Dr. Petzold

Interview: Prof. Dr. Matthias Petzold
Leiter Center für angewandte Mikrostrukturdiagnostik CAM, Frauenhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS Halle

 
>>Was wir bislang eher aus Science-Fiction-Filmen kannten, ist auf unseren Straßen mittlerweile real: Autos kommunizieren miteinander, senden ihren Besitzern E-Mails, steuern bei Abweichungen in die Mitte der Spur und warnen rechtzeitig vor einem Hindernis. Elektronische Systeme übernehmen also das Steuer, die Verantwortung bleibt aber noch beim Fahrer. Fachleute sprechen vom teil- oder hochautomatisierten Fahren. Hat aus Ihrer Sicht die Zukunft bereits begonnen?

weiterlesen ...
Sehnsucht nach Glück

Judith Glück ist Weisheitsforscherin und weiß, dass sich Lebenszufriedenheit steigern lässt

 

Judith Glück, geboren 1969, ist Weisheitsforscherin. Seit 2007 ist sie als Professorin für Entwicklungspsychologie am Institut für Psychologie der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Entwicklung im Erwachsenenalter und die Psychologie der Weisheit. Im Kösel Verlag ist ihr Buch „Weisheit. Die 5 Prinzipien des gelingenden Lebens“ erschienen.

 

>> Es gibt eine erstaunliche Vielfalt an Glücksliteratur. Auch Sie haben ein Buch über das gelingende Leben herausgebracht. Gibt es eine besondere Sehnsucht nach dem Glück? weiterlesen ...

Interview: Daniel Schwendener
TeleAlarm SA, Qualitätsmanager
 

>> TeleAlarm bietet seinen Kunden "Swiss Design - Made in Germany". Was bedeutet das konkret?

 
Wir schaffen eine Synergie, um die Vorteile und die Kompetenz von zwei langjährigen Marktführern in ihrem jeweiligen Kompetenzbereich zu verbinden. So profitieren unsere Kunden von der langjährigen Erfahrung des Schweizer Unternehmens "TeleAlarm" bei der Entwicklung und Vermarktung von Social Alarm und Nurse Call Systemen sowie der Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit des deutschen Produktionsstandortes der "Leesys" durch qualitativ hochwertige Produkte.

 

>> Wie kann denn weiterlesen ...

Interview: Thomas Sauer
Director/Wirtschaftsprüfer, Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

» Brexit-Referendum, US-Wahlen und der Putsch-Versuch in der Türkei: Das Jahr 2016 war von politischen Entscheidungen geprägt, deren Auswirkungen auch die wirtschaftliche Lage der Welt stark beeinflussen werden. Deloitte fängt in regelmäßigen Surveys die Grundstimmung der Chief Financial Officers (CFOs) deutscher Unternehmen ein. Wie lässt sich diese aktuell bewerten?

 
Es ist in der Tat so, dass der letzte Deloitte Survey vom Herbst 2016 / Frühjahr 2017 dies klar widerspiegelt. So haben etwa die Hälfte der befragten CFOs der deutschen Unertnehmen die weiterlesen ...

Interview: Dr. Georg Bräuchle
Geschäftsführer und Chief Market Officer Marsh Deutschland

 
» Wie wir jetzt spricht alle Welt aktuell über das Thema Industrie 4.0: Was bedeutet das für Sie? Wird zum Beispiel eine App künftig den Versicherungsmakler ersetzen?

 
Die Überlegung ist naheliegend, denn auch die Versicherungsbranche ist von der Digitalisierung erfasst und steht vor großen Veränderungen. Bei Marsh unterstützen uns die modernen Technologien bereits seit vielen Jahren bei den unterschiedlichsten Prozessen. Aber was gerade das Thema App angeht, so sehen wir die Anwendung überwiegend im Privatkunden- oder im kleineren Gewerbegeschäft. Überall dort, wo weiterlesen ...

Steffen Görig, Chief Executive Officer der Quantum Capital Partners GmbH

Im Interview: Steffen Görig, Chief Executive Officer der Quantum Capital Partners GmbH

 

» Globalisierung, Digitalisierung und zunehmende Regulierung – immer häufiger sehen sich Unternehmen gezwungen, über eine grundsätzliche Neuausrichtung ihres Geschäftes und radikale Abspaltung ganzer Bereiche nachzudenken. Welche Vorteile bringt das für Finanzinvestoren mit sich und wie können die Unternehmen selbst davon profitieren?

 
Abspaltungen von Randbereichen aus Konzernen sind genau das, wovon wir als Finanzinvestor leben. Unser Hauptgeschäft ist es, aus Großkonzernen diverse  Randbereiche herauszukaufen. Ob diese Randbereiche ausschließlich aus den oben genannten weiterlesen ...

Im Interview: Dr. Jens Katzek,
Geschäftsführer der Automotive Cluster Ostdeutschland GmbH

 

» In puncto Digitalisierung ist die Automobilindustrie eine der innovativsten und fortschrittlichsten Branchen. Welche Neuheiten und Zukunftstrends erwarten Sie?

 
Ein großer Trend ist Flexibilität: Mehr Flexibilität, beispielsweise durch Carsharing – oder auch durch die Kombination aus Carsharing und Öffentlichem Verkehr. Sobald es für Anbieter und Nutzer einfacher wird, beispielsweise in Bezug auf die Abrechnungsmodalitäten, werden sich aus meiner Sicht noch einmal starke Veränderungen in der Branche ergeben und neue Geschäftsfelder hinzukommen. Spannend ist in weiterlesen ...

Seiten