Ideenmanagement bei Leesys – 09/2019

Gute Ideen entstehen überall, auch außerhalb der zuständigen Abteilungen. Wo die Idee herkommt, ist egal – wichtig ist, dass sie umgesetzt wird, wenn sie hilft, schneller und effizienter zu werden. Dazu hat Leesys das Programm „3i“ schon seit vielen Jahren implementiert. „3i“ bedeutet dabei „Ideen, Impulse, Initiative“.

Leesys 3i-Kommission

 

3i lohnt sich für die Mitarbeiter – aber entscheidend für das Programm sind auch die Führungskräfte. Nur wo sie Ideen und Engagement ihrer Mitarbeiter fördern, wird stetige Verbesserung zur Selbstverständlichkeit. Das ist nicht nur „nice to have“. Es ist eine essentielle Voraussetzung für jedes erfolgreiche Geschäft.

 
Auf den Ideenreichtum der Leesys-Mitarbeiter ist Verlass – genauso wie auf 3i. Das Ideenmanagement im Unternehmen trägt stabil zum Unternehmenserfolg bei.

 
Prozesse schneller oder sicherer machen, Produkte verbessern, Kundennutzen steigern – jeden Monat werden Verbesserungsvorschläge im Rahmen des 3i-Programms eingebracht.

 
 „Durch 3i ist bei den Mitarbeitern der Leesys ein Prozess des ständigen Hinterfragens tief verankert", sagt Daniela Kiss, 3i Referentin bei Leesys. „3i gibt einen Anreiz und die Möglichkeit, die Ideen, die während der Arbeitsprozesse bei den Mitarbeitern entstehen, weiter zu entwickeln und gezielt an den zuständigen Fachbereich zu geben. Dort wird dann darüber entschieden, wie diese Idee umgesetzt werden kann.“

 
Umgesetzte Vorschläge werden durch die 3i-Referentin und die 3i-Kommission bewertet, der Einreicher erhält eine Prämierung und ist somit ganz direkt an seiner Verbesserung beteiligt. Von der günstigeren Unterlegscheibe über aktiven Umweltschutz bis zur effektiven Rückenentlastung, zu fast allen Themen können Ideen qualifiziert eingereicht werden.

 
So entsteht ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP), an dem das gesamte Unternehmen beteiligt ist und der Optimierungsgedanke ist dauerhaft in der Unternehmenskultur von Leesys verankert.