LEESYS BEWIRBT SICH ERNEUT UM MX AWARD – 04/2020

Der Manufacturing Excellence Award (MX Award) ist ein Benchmarking-Wettbewerb, bei dem Best Practices von Produktionsunternehmen ausgezeichnet werden.

 

Wertschöpfung in Deutschland erhalten und absichern – unter keinem geringeren Leitgedanken stehen die MX Manufacturing Excellence Aktivitäten in jedem Jahr wieder. Unternehmen bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu unterstützen, ihren Selbstanalyseprozess anzuregen bzw. ihnen Stärken und erfolgreiche Lösungen aufzuzeigen, ist die Hauptaufgabe des im Jahr 2004 nach Deutschland transferierten Benchmarking-Wettbewerbs Manufacturing Excellence Award.

 

Bereits 2018 hatte Leesys erfolgreich eine Bewerbung um dem MX Award eingereicht und die Kategorie „Logistik- und Netzwerkmanagement“ gewonnen.

MX Award

 

„Die Teilnahme vor zwei Jahren ermöglichte Leesys eine eingehende Analyse des Unternehmens. Das detaillierte Feedback der Jury hat Leesys Potenziale aufgezeigt und wertvolle Hinweise gegeben, die es ermöglichen, künftig noch effektiver und kundenorientierter zu werden. Diese Hinweise hat Leesys umgesetzt und die digitale Infrastruktur weiter ausgebaut, die vertikale und horizontale Integration weiter verfeinern und aus den gewonnenen Daten eine 360°-Ansicht des Unternehmens gewinnen können.“, so Dr. Arnd Karden, Geschäftsführer der Leesys. „Aus diesem Grund freuen wir uns, uns nun erneut dem Wettbewerb zu stellen.“

 
Die Idee des MX Award, mit welchem vorbildliche Erfolgsmethoden von Unternehmen prämiert werden, hat ihren Ursprung in Großbritannien. Das Konzept des MX Award wurde mit Gründung des Verbands für Produktions- und Logistikmanagement (VPLM) e.V. im Jahr 2004 und der Etablierung eines gleichlautenden Forschungsprojektes am Fachgebiet Logistik der Technischen Universität Berlin nach Deutschland transferiert.

 
Seit 2015 steht der Manufacturing Excellence Award unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und
Energie (BMWi).