Über uns

Mit dem Status eines „Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten” (AEO)  und somit der Bewilligung als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter besitzt Leesys einen besonderen Status: Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte gelten als besonders zuverlässig und vertrauenswürdig und es können besondere Vergünstigungen im Rahmen der Zollabfertigung in Anspruch genommen werden.

 
Ein Unternehmen, dem die Bewilligung  „Zugelassenen weiterlesen ...

Standorte Leesys

Leesys hat die Eröffnung eines neuen Standortes in Litauen angekündigt. Der Produktionssatellit in Litauen wird sich auf die Prozesse von Repair, Maintenance and Overhaul (RMO) konzentrieren. Der Standort in Leipzig wird seine Prozesse für die Entwicklung und Herstellung elektronischer Baugruppen und Systeme, das Prüfen und Testen der Baugruppen, die Lieferung von Elektronik und Kunststoff aus einer Hand weiter ausbauen. Dies soll der Vision weiterlesen ...

Leesys 3i-Kommission

Gute Ideen entstehen überall, auch außerhalb der zuständigen Abteilungen. Wo die Idee herkommt, ist egal – wichtig ist, dass sie umgesetzt wird, wenn sie hilft, schneller und effizienter zu werden. Dazu hat Leesys das Programm „3i“ schon seit vielen Jahren implementiert. „3i“ bedeutet dabei „Ideen, Impulse, Initiative“.

 

Der Verein Industriekultur Leipzig e.V. verschreibt sich seit 2009 der Erschließung und Bewahrung des industriellen Zeitgeistes und Erbes in und um Leipzig. Über die vergangenen Jahre hinweg etablierte sich die Plattform des „Offenen Werktors“ auf Initiative der IHK zu einem Publikumsmagneten. So können interessierte Besucher in den Betrieben vor Ort erleben, wie vielseitig und innovativ die Industrie in der Region ist, wie weiterlesen ...

Hr. Nagel, Hr. Smoktun, Hr. Dr. Karden, Hr. Dulig, Hr. Laneus, Fr. Schulze, Hr. Dr. Katzek (v.l.n.r.)

Das Thema Elektromobilität ist hoch aktuell. Der Automobil Cluster Ostdeutschland (ACOD), wollte den Stand der Lade-Infrastruktur für Elektromobilität in Sachsen diskutieren. Als geeigneten Rahmen hat Dr. Jens Katzek, Geschäftsführer des Automobil Cluster Ostdeutschland e.V. (ACOD), den Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig zu der Leipziger Firma Leesys – Leipzig Electronic Systems eingeladen.

 
Bei dem weiterlesen ...

Genial Sozial bei Leesys

Es ist mitten in der Woche und doch kein normaler Schultag: Interessierte Schülerinnen und Schüler arbeiten traditionell am letzten Dienstag vor den Sommerferien in der Elektronikfertigung bei Leesys und verdienen sich damit im Rahmen des sachsenweiten „Genial Sozial“-Aktionstages den ersten Lohn.

 
So auch Michelle Vongehr und Melina Hahn aus dem Leipziger Gustav-Hertz-Gymnasium und Justin Kießling von der Brandiser Oberschule. weiterlesen ...

 

Am 19. Juni 2019 hieß es wieder Laufschuhe schnüren und gemeinsam mit den Kollegen alles geben. Auf bewährten Pfaden fiel für die Läufer der Leesys um 18 Uhr der Startschuss für den mittlerweile elften Firmenlauf auf dem Gelände der Kleinmesse.

Business Intelligence

Der traditionelle Einsatz von Enterprise-Resource-Planning-Systemen (ERP) SAP reicht längst nicht mehr aus, um Daten zu analysieren und nimmt vor allem viel Zeit in Anspruch. Für Unternehmen ist es jedoch gerade in Zeiten der Digitalisierung aufgrund steigenden Wettbewerbs- und Kostendrucks besonders wichtig, relevante Kennzahlen aus der Datenmenge herauszufiltern und möglichst übersichtlich darzustellen, um fundierte Managemententscheidungen weiterlesen ...

 

Das Turnier, in dem Spieler zu Helden, Außenseiter zu Favoriten und Teams zu Legenden werden, fand am 15. Juni 2019 im Sportleistungszentrum der Frankfurter Eintracht statt.
Chip 1 Exchange GmbH & Co KG als führender Distributor für elektronische Bauelemente brachte bereits zum achten Mal das „Who is Who“ der Elektronikbranche zusammen, um in sportlicher Atmosphäre unvergessliche Momente zu erleben.

Reflow Ofen Leesys

Eine energieeffiziente Fertigung ist heute bereits zu einem bedeutenden Wettbewerbsfaktor geworden. Durch Investitionen in energieeffiziente Maschinen sowie eine Umstrukturierung der Fertigungsstätte kann ein produzierendes Unternehmen seinen Energieverbrauch deutlich reduzieren.

 
In einer SMT-Fertigungslinie müssen rund 70 Prozent der eingesetzten Energie für das Löten aufgewendet werden – und je höher dabei der Energiebedarf weiterlesen ...

Seiten